BLOGSERIE – KUNST UND KÖRPERSPRACHE

Was wären wir Menschen ohne Kunst, Literatur und Musik? Ich bin ein großer Liebhaber aller drei Disziplinen. Sie dienen meiner Meinung nach zum größten Teil der Kommunikation. Meinem Steckenpferd. Verbal oder nonverbal spiegeln sie Gefühle, Weltanschauungen und Motive, die uns bewegen. Daher freue ich mich besonders darüber im Rahmen der Kunstausstellung „DIE GESTE“ in der Ludwig Galerie Oberhausen mitwirken zu dürfen.

Am 11.11.2018 fand im rosa Schloss – so wird die Galerie liebevoll von den Mitarbeitern genannt, ein Bloggertag statt. Zusammen mit den zauberhaften Kunstexperten des Hauses war es mein Bestreben den Teilnehmern die Körpersprache der Kunstwerke und ihrer Wirkung erleben zu lassen. Am Ende des Tages überlegte ich sogar ein Seminar zu konzipieren, das Körpersprache und Kunst verbindet. Es gibt so unglaublich viel Interessantes aus meiner Sicht zu entdecken. Damit Sie hier ein wenig auf den Geschmack kommen, schreibe ich ab heute einige Artikel zu den von uns besprochenen Kunstwerken. In den nächsten Wochen finden Sie diese in meinem Blog zu den Themen Kunst und Körpersprache.

Let´s talk about Power Posen

Im Rahmen der Ausstellung die GESTE in der Ludwiggalerie Oberhausen hatte ich das Vergnügen den Bloggertag zu begleiten.

Die Idee, an Hand von Bildern einige Gesten genauer zu beleuchten, löste in mir helle Begeisterung aus.  Um Begeisterung zu zeigen, wählten wir gemeinsam mit Linda und Natascha von der Ludwig Galerie als erstes Ausstellungsstück das Bild von Thomas Baumgärtel aus.

Wie selten sehen wir unsere Kanzlerin in einer so mitreißenden Körperhaltung? Dabei ist es eine der besten Posen, die ein Mensch wählen kann, um seinen Stress zu reduzieren und sein Selbstvertrauen zu stärken. Woher ich das weiß?

Thomas Baumgärtel - Merkel
Thomas Baumgärtel (5:3, 2006)
Körpersprache von Angela Merkel
Die Power Pose Victory

Amy Cuddy ist eine amerikanische Sozialpsychologin und Professorin für Betriebswirtschaftslehre an der Harvard Business School und ausgewiesene Expertin auf dem Gebiet der Körpersprache. Sie hat in Experimenten herausgefunden, dass sich nicht nur unsere Gedanken auf die Körperhaltung auswirken, sondern, dass die Körperhaltung umgekehrt die Produktion bestimmter Botenstoffe im Gehirn fördert. Jeder sollte das fantastische Wissen um die Macht der Körperhaltung für sich nutzen. Also posaune ich es hier heraus.

Amy Cuddy stellte fest, dass Menschen, die ihr Verhalten durch eine dominante Körpersprache untermauern, eine höhere Stressresistenz aufzeigen. Diesem Phänomen ist sie auf den Grund gegangen.

Die „Power Posen“ wie sie diese nennt, lassen innerhalb von ca. zwei Minuten die Testosteron-Produktion um 20 Prozent ansteigen. Gleichzeitig sinkt während der Ausführung der „Power Posen“ die Produktion des Stress-Hormons Coritsol um 25 Prozent. Diese Ergebnisse zeigte die Speichelprobe der Testpersonen vor und nach dem Ausführen der „Power Posen“.

Nutzen wir also die Kraft der Körpersprache, fühlen wir uns stark, mutig und zuversichtlich. Da die Power Posen im Allgemeinen als sehr dominant auf andere wirken, empfehle ich, sie jeweils vor einem wichtigen Gespräch unbeobachtet auszuführen 😉 oder jeden Morgen nach dem Aufstehen ein kleines Ritual zu entwickeln, um sie zu trainieren.

High Power Posen

(Bilder bitte öffnen, um Namen anzuzeigen)

Low Power Posen

Das Gegenstück der „High-Power Posen“ bilden die sogenannten  „Low-Power-Posen“ auch die „Verlierer-Posen“ genannt.  Dazu schauen wir uns das Bild von Jürgen Schäfer mit dem Titel „Wartende“ an. Zusammengekauert. Wenig Raum-einnehmend und mit gesenkten Kopf. Diese Körperhaltung lässt es nicht zu, dass wir in unsere Kraft kommen.

Wartende

Sollten Sie sich jemals dabei ertappen, wechseln Sie sofort die Körperhaltung zur High-Power Pose, richten Sie sich auf und genießen das neue Gefühl von Kraft, das Sie recht schnell durchströmt. Wir können somit mit unserer Haltung die Gefühle gezielt steuern.

Viel Spaß und A-ha Momente bei Ausprobieren.

Mehr Blog Beiträge zum Thema Körpersprache finden Sie hier.
Und falls Sie zum Experten werden wollen, sichern Sie sich einen Platz in der EQ-Profiler Ausbildung.

Isabella Herzig

Herzig-EQ

2018-11-19T10:10:18+00:0018.11.2018|Allgemein, Herzig-EQ, Körpersprache|
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.